Zum Anfang springen

Ausflugsziele auf Fuerteventura

Blick zur Westküste der Halbinsel Jandia Ob mit dem Auto, dem Bus oder zu Fuß, es lohnt sich auf jeden Fall, Ausflüge in die verschiedenen Bezirke der Insel Fuerteventura zu unternehmen. Eine gute Planung und Ausrüstung sind Voraussetzung für unterhaltsame und entspannende Stunden. Die Schönheit und Vielseitigkeit der einzigartigen Naturlandschaft Fuerteventuras wird den Reisenden begeistern und stets in seiner Erinnerung bleiben.
Ganz in der Nähe von Valles de Ortega kann der Urlauber eine wunderschöne Aloe-vera-Plantage besuchen, wo er auch die Möglichkeit hat, verschiedenste Aloe-vera-Produkte zu erwerben.
Ein sehr beliebtes Ausflugsziel ist das Ruinenfeld von Atalayita. Der Weg führt den Reisenden vorbei an einem schwarzen Lavastrom, den man bis an die Küste verfolgen kann. Die Ruinenstätte stammt noch aus altkanarischer Zeit und zeigt eine alte Hirtensiedlung, deren Bauten von mehreren Lavaschichten umgeben sind. Die igluartigen Häuschen wurden bei Ausgrabungen entdeckt und können heute besichtigt werden. Unweit der Ruinenstätte liegt das kleine Fischerdorf Pozo Negro. Das Dorf wird aus zwei Häuserzeilen gebildet, das direkt an einer romantischen Bucht gelegen ist. Der schwarze Kieselstrand ist außergewöhnlich und lädt zu unterhaltsamen Erkundungstouren ein. Der Besucher kann in gemütliche Restaurants einkehren, die, neben köstlichen Fischspezialitäten, auch einen tollen Meerblick zu bieten haben.
Das stille Hochtal Vallebron ist etwas abseits gelegen, für Naturliebhaber aber auf jeden Fall einen Besuch wert. Die Felder, zwischen denen Feigen- und Johannisbrotbäume wachsen, scheinen endlos zu sein und geben dem Urlauber die Gelegenheit, ausgiebige Spaziergänge zu unternehmen.
Auch ein Ausflug in die Hauptstadt der Insel Fuerteventura kann sehr interessant sein. Alte Kirchen, wie zum Beispiel die Santa Ana Kirche aus dem 18. Jahrhundert, und traditionelle Landgasthöfe locken zahlreiche Touristen in die Stadt.

Ziegen ... überall Ziegen Die schmalste Stelle Fuerteventuras befindet sich bei Costa Calma an der Istmo de la Pared. Hierbei handelt es sich um eine Mauer, die zu altkanarischer Zeit zwei Königreiche getrennt haben soll. Ein schönes Ausflugsziel ist auch die romantische Lagune an der Playa Barca. Großen Spaß verspricht es, auch mit kleinen Kindern, durch die 100 Meter breite Bucht zu waten und vielleicht sogar kleinere Fische, die sich öfter hierher verirren, zu beobachten.
Kamelsafari am Oasis Park Im Süden Fuerteventuras befindet sich der beliebte Oasis Park mit Zoo und Botanischem Garten. Der Besucher kann hier mehr als 200 Tierarten, wie zum Beispiel Zebras, Affen und Alligatoren, sehen und in schönem Ambiente beobachten. Der Botanische Garten umfasst eine Fläche von rund 200.000 Quadratmetern, die der Besucher auf dem Rücken eines Kamels durchqueren kann, um seltene Pflanzenarten und einheimische Kakteen zu bestaunen.
Der Baku Water Park bei Corralejo ist ein Eldorado für Wasserratten. Der Vergnügungspark mit vielen Highlights verfügt, neben riesigen Wasserrutschen, auch über Bowling- und Minigolfplätze. Restaurants und kleinere Läden runden das vielseitige Angebot ab. Die zahlreichen Ausflugsmöglichkeiten machen einen Aufenthalt auf der Insel Fuerteventura abwechslungsreich und unterhaltsam.








Anzeige: --> Es folgen Reiseangebote externer Anbieter

Pauschalreisen Lastminute Flüge




Ferienhaus Ferienwohnung Finca - riesengroße Auswahl auf Fuerteventura


Anzeige: --> Es folgen Reiseangebote externer Anbieter


Ihr individuelles Urlaubsdomizil in den schönsten Gegenden der Insel:
Wunsch-Ferienhaus aussuchen, Termin eingeben, Urlaub online buchen

















Seitenanfang